esoterik-info.com die andere perspektive der esoterik, was steckt hinter esoterik ,magie, hexen und horoskopen

Esoterik......oder das was sich heute Esoterik nennt

Der Begriff stammt eigentlich aus dem antiken Griechenland. Die dort praktizierenden Mysterienkulte bezeichnete man als Esoterisch. Dieser Kreis von Eingeweihten war nur durch ein Aufnahmeritual zugänglich. Dieses Verfahren, auch Initiation genannt, wird auch heute noch vielfach praktiziert.

In fast allen Kulturen bildeten sich Geheimlehren heraus, die sich noch immer weiterentwickeln.

Im letzten Jahrhundert war die Entwicklung besonders vielseitig.

Weniger bekannt ist wohl, das man sich gerade in der NS-Zeit intensiv damit befasste, was auch heute noch für einige Aufregung sorgt.

Aleister Crowley setzte dann den Grundstein für eine weitere Variante die bis heute weite Kreise gezogen hat. Aus seinen Anhängern ging auch Ron Hubbard, der Gründer von Scientology, hervor.

Weitere wie Harry Palmer (er war elf Jahre bei Scientology )mit seinem Avatar folgten.

Dabei ist die Vorgeschichte eigentlich immer das Gleiche:

Irgend jemand hat entweder eine besondere Begegnung, oder ein Ereignis das ihn dazu veranlasst eine neue Weltanschauung zu publizieren. Entweder sind sie angeblich einem Höheren Wesen begegnet, oder fanden ihre Weisheit durch besondere Umstände. (z.b in einem Wassertank)

Das Angebot der heutigen Esoterik geht über Horoskope, Kartenlegen, Pendeln bis hin zur angeblichen Lösung vielfältiger sozialer, psychischer und gesundheitlicher Probleme.

Solche Experten beschreiben ihre Fähigkeiten auch fast immer nach der gleichen Methode:

Mir wurde schon als Kind in die Wiege gelegt......, meine Großmutter konnte schon.......,usw..usw.. das ganze endet meist bei einer 0190 Nummer.

Dabei wird der Umsatz der Branche auf  8 Milliarden Euro jährlich geschätzt. Daran sollte man denken wenn man sich die Karten am Telefon legen lassen will.( Noch mal erwähnt, es verstößt gegen die Grundlagen der Esoterik, für seine Dienste Geld zu verlangen)

Oft wird Suchenden der Rat gegeben, sich seine Fragen selbst, durch das lesen diverser Bücher, zu beantworten. (Findet man in etlichen Esoterik-Foren).  Abgesehen davon das sich auf dem Esoterik -Buchmarkt, der auch ein sehr gut verdienender Ableger ist, ebenfalls die die Schriften unzähliger Chaoten befinden. Wer kann die Verantwortung für solche Ratschläge übernehmen?

Es sind gerade diese Leute, die mit der Esoterik auf irgendeine Art in Berührung gekommen sind, die dann in den Fängen diverser Gruppierungen landen weil sie Antworten suchen.

Es sollte besser darüber Aufgeklärt werden, was Esoterik eigentlich bedeutet. Solange man diesen Begriff noch mit Harry Potter und den diversen Hexenkulten, oder 0190 Nummern in Verbindung bringt, ist dort noch viel zu tun.

Alan Gabriel @ www.esoterik-info.com 2004